Sinnvolle Anschaffungen für's Baby im Dschungel der Konsumgesellschaft – Teil 1

Bevor unser erstes Kind zur Welt kam, haben wir uns oft gefragt, welche Anschaffungen für’s Kind denn überhaupt sinnvoll sind. Im Nachhinein mussten wir feststellen, dass wir viel zu viel gekauft hatten. Wir haben im ersten Lebensjahr unseres ersten Kindes weder Kinderwagen noch Wickeltsch gebraucht, der Sinn eines Stillkissens blieb uns verborgen und auch ein Babyfon stellte sich für uns als überflüssig heraus. Alles in allem gibt es nur recht wenige Dinge, von denen wir behaupten würden, dass sie wirlich sinnvolle Anschaffungen für uns waren. Diese haben wir in einer Liste zusammengefasst.

  • Tragetuch

baby-42029_1280

Unsere Tragetücher und Mei Tais gehören definitiv zu den sinnvollsten unserer Anschaffungen. Wir haben unser erstes Kind im ersten Lebensjahr im Prinzip ausschließlich getragen und auch unser zweites Kind tragen wir. Nicht nur unterwegs, sondern auch im Haushalt kann ein Tragetuch eine echte Entlastung sein. Vor der Anschaffung sollte man sich allerdings genau informieren, ggf. auch eine Trageberatung machen: Da vielen Eltern das Binden eines klassischen Tragetuches zu umständlich ist, gibt es mittlerweile eine ganze Reihe sogenannter „Tragehilfen“ auf dem Markt. Nicht alle sind jedoch wirklich empfehlenswert…

  • Babyhängematte/Federwiege

Auch unsere Babyhängematte empfinden wir als eine enorme Entlastung. Wenn das Baby unruhig oder unzufrieden ist, aber nicht auf dem Arm oder im Tragetuch sein mag, beruhigt es sich in kürzester Zeit in der Hängematte. Babyhängematten können an der Decke oder einem Balken befestigt werden oder an einem entsprechenden Gestell aufgehängt werden. Die wohl flexibeste Variante ist allerdings das Aufhängen mit einer Türklammer – so kann die Hängematte in jedes Zimmer mitgenommen werden. In Verbindung mit einer Feder wird die Hängematte zur Federwiege.

  • Stubenwagen

Wer eine Babyhängematte mit Türklammer besitzt, braucht nicht zwnagsläufig einen Stubenwagen. Praktisch ist er trotzdem: Man kann ihn von Zimmer zu Zimmer und auch innerhalb eines Raumes überall mit hinnehmen, man kann das Baby kurz ablegen oder wickeln – aber er nimmt natürlich relativ viel Platz weg.

  • waschbare Stilleinlagen

Stilleinlagen sind praktisch, wenn man sich nicht ständig umziehen möchte. Waschbare Stilleinlagen sind deutlich umweltschonender als diejenigen aus Zellstoff, die entsorgt werden müssen, sobald sie nass sind. Waschbare Stilleinlagen gibt es aus Baumwolle oder Wolle-Seide-Gemisch.

  • Heilwolle

Heilwolle ist unbehandelte, naturbelassene Schafwolle, die u.a. zur Wundheilung bei gerötetem oder wundem Babypopo oder wunden Brustwarzen zu Beginn der Stillzeit verwendet wird. Keine Creme wirkt so zuverlässig und schnell!

  • Spucktücher

Spucktücher bzw. Mullwindeln sind eine sehr sinnvolle Anschaffung – manche Babys spucken sehr viel, andere weniger, gebrauchen kann man sie aber auf jeden Fall.

  • Wolle-Seide-Bodies

Gerade für die ganz Kleinen und für Winterkinder sind Bodies aus einem Wolle-Seide-Gemisch empfehlenswert. Sie sind weich, leicht und trotzdem schön warm. Im Gegensatz zu Kunstfasern sind sie außerdem atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend.f dem Sofa oder in einer Kuschelecke sorgen sie für zusätzliche Behaglichkeit und kalte Winternächte lassen sich mit einem Fell im Bett gleich viel besser aushalten.ometer im Haus zu haben, denn die ersten Zahnungsnächte kommen bestimmt…

You Might Also Like

Hier geht's weiter
Das kam davor

0 Comment

  1. […] zweiten Teil unseres Artikels über wirklich sinnvolle Anschaffungen für’s Baby, führen wir noch einmal ein paar Dinge auf, die für das Leben mit Kind tatsächlich sinnvoll und […]

  2. […] zweiten Teil unseres Artikels über wirklich sinnvolle Anschaffungen für’s Baby, führen wir noch einmal ein paar Dinge auf, die für das Leben mit Kind tatsächlich sinnvoll und […]

Schreibe einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: