Impuls am Montag im November 2015

Jedes Kind bringt die Botschaft mit auf die Welt, dass Gott sich von den Menschen noch nicht hat entmutigen lassen.”
~ Rabindranath Tagore, 1861-1941, indischer Dichter, Nobelpreisträger für Literatur 1913

children-1217246_1920

Wenn wir die Welt betrachten, mit all ihren Schönheiten und Scheußlichkeiten; wenn wir die Menschen betrachten, mit all ihrer Güte und ihrer Grausamkeit; und wenn wir an die Zukunft denken, mit all unseren Hoffnungen und Ängsten; dann sind wir hin und her gerissen zwischen positiven und negativen Gefühlen. Das obige Zitat kann genau diese Gefühle vielleicht ein bisschen zurechtrücken.

Wir alle sind fehlbar, wir alle machen jeden Tag Fehler – manche Fehler sind nicht ganz so schlimm, andere sind ganz furchtbar. Und trotzdem hat Gott uns nicht verlassen. Selbst wenn wir vielleicht manchmal die Hoffnung aufgeben, er hat uns noch nicht aufgegeben. Und jedes Kind ist eine Erinnerung daran, dass Gott uns zutraut, jeden Tag ein bisschen besser zu werden. Für dieses Kind, und für jedes andere Kind auf der Welt.

You Might Also Like

Hier geht's weiter
Das kam davor

Schreibe einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: