Impuls am Montag im Juli 2015

Ich will alles und zwar sofort!”

~ Werbespruch

Die meisten von uns werden wahrscheinlich diesen Werbeslogan kennen. Wir werden unterschiedlich darauf reagiert haben: Manche von uns werden amüsiert gewesen sein und geschmunzelt haben, andere werden vielleicht empört gewesen sein und den Kopf geschüttelt haben, viele werden gleichgültig gewesen sein und mit den Schultern gezuckt haben.

winter-813786_1920

Haben wir mehr als einen kurzen Gedanken an diesen Slogan verschwendet? Wahrscheinlich nicht, und das ist auch OK. Aber lassen Sie uns doch jetzt einmal näher darauf schauen.

Was sagt so ein Spruch eigentlich aus?

Wir würden vermutlich einen Menschen, der sich in dieser Art äußert, als kindisch und egozentrisch betrachten – und das trifft auch sicherlich zu. Denn weder Rücksicht, noch Bescheidenheit, Geduld, Altruismus oder Teamgeist spricht uns hier an.

Was uns hier begegnet ist der reine Egoismus – ich will alles und zwar sofort [und zwar nur für mich]!

In dieser extremen Form wird uns nur selten Egoismus und Egozentrismus im Alltag begegnen und das ist auch gut so. Aber in abgeschwächter Form können wir ihn allenthalben gut beobachten. Es ist ganz normal geworden, sich selbst in den Mittelpunkt des eigenen Lebens zu stellen – und daran zu scheitern, dass man aber für andere eben nicht der Nabel der Welt ist.

Viele Menschen träumen von Selbstverwirklichung, von Perfektion, von Unabhängigkeit und Freiheit. Prinzipiell ist an all diesen Träumen auch gar nichts zu kritisieren – wenn sie sich doch bloß nicht nur auf einen einzelnen Menschen beziehen würden… Oft können wir beobachten, wie sehr viele Menschen vereinsamen, weil sie sich selbst ins Zentrum ihres eigenen Lebens stellen und für andere einfach kein Platz mehr da ist.

Ein Umdenken wäre schön – und wichtig!

You Might Also Like

Hier geht's weiter
Das kam davor

Schreibe einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: