Impuls am Montag, 09.03.2015

Wenn du ein Kind siehst, hast du Gott auf frischer Tat ertappt.”

~ Martin Luther

Ganz impulsiv gefällt vermutlich den meisten von uns dieses Luther-Zitat schon beim ersten Lesen oder Hören. Was genau gefällt uns daran? Und was fällt uns auf, wenn wir darüber nachdenken?

Vielleicht nehmen wir uns in dieser Woche einfach mal die Zeit um unsere Kinder, Enkelkinder oder auch einfach uns unbekannte Kinder auf der Straße, im Park oder im Supermarkt zu beobachten. Was werden wir sehen?

IMG_0610

Freude, Interesse, Offenheit, Vertrauen, Ehrlichkeit, Dankbarkeit – um nur ein paar Dinge zu nennen. Und wenn wir noch eine Weile weiter beobachten, dann wird vermutlich der Moment kommen, in dem wir denken: “Irgendwie ist das doch ein Wunder!”

Jesus sagte:”Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Reich Gottes.” (Mk 10,14). Vielleicht sagte er das weil er in ihnen all die oben genannten Eigenschaften sah. Vielleicht sagte er das aber nicht nur deswegen, sondern auch, weil in Kindern sichtbar wird, wie der Mensch eigentlich gedacht ist.

Im Kind wird die Schöpfung unmittelbar sichtbar – ganz besonders im Neugeborenen, in deren Angesicht selbst eingefleischte Atheisten und Agnostiker bewundernd “Es ist doch immer wieder ein Wunder!” hauchen. Vielleicht erwischen wir deswegen Gott auf frischer Tat, wenn wir ein Kind sehen. Weil jedes Kind und jeder Mensch ein Wunder ist. Weil im Kind Gottes Schöpfungshandeln sichtbar wird. Und weil wir im Kind sehen können, wie Menschsein aussehen kann.

 

You Might Also Like

Hier geht's weiter
Das kam davor

0 Comment

  1. Reply
    Frau Haus
    10. März 2015 at 09:16

    Hallihallo, ich lese hier sehr gern mit und mag die Impulse! Gerade dachte ich an eine Begebenheit, die mir unser Pastor erzählte… Mit seinem Freund war er Bergwandern gewesen. Oben auf dem Gipfel standen viele Menschen und staunten über die tolle Aussicht. Sein Freund staunte mit und sagte dann mit einem Schmunzeln: „… Ist das toll! Und stell dir vor, das ist alles nur zufällig entstanden!“ Das war natürlich ironisch gemeint, vielleicht hat es den ein oder anderen zum Nachdenken gebracht… Und so ist es auch mit Kindern. Wenn wir uns BEWUSST machen, was sie für Geschenke sind, dann können wir nur staunen und danken! Das Zitat von Luther stand übrigens auf der Geburtsanzeige für unseren ältesten Sohn…

    1. Reply
      abullerbuelife
      11. März 2015 at 09:33

      Vielen Dank für diesen Kommentar! Das ist genau das, was wir ausdrücken wollten.

Schreibe einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: