Ida liest im Januar

Im Januar stelle ich euch ausnahmsweise nur ein Buch vor – denn ich bin mitten in zwei Weiterbildungen und komme deswegen deutlich weniger zum Lesen als sonst. Aber dafür kann ich euch ein ganz wunderbares Buch vorstellen, dass ich tatsächlich und uneingeschränkt jedem einzelnen von euch nur wärmstens ans Herz legen kann. Und das sage ich wirklich nicht oft.

Das Geburtsbuch von Nora Imlau

Das Geburtsbuch Nora Imlau Beltz Rezension Presse Pressestimmen Bewertung

Falls ihr es noch nicht gelesen habt, dann lest es bitte, denn es ist wirklich großartig! Nora Imlau schreibt detailliert und doch ohne sich im Detail zu verlieren, informativ und trotzdem einfühlsam, kritisch aber nicht wertend.

Sie führt uns ganz behutsam durch die Geburt, bereitet uns vor und hilft uns dabei zu verarbeiten. Sie zeigt uns auf welch unterschiedliche Weise Kinder zur Welt kommen können – ohne eine Geburt als erstrebenswerter oder besser als eine andere darzustellen.

Sie ermutigt uns, stärkt uns den Rücken und unterstützt uns in unserem Wunsch nach Selbstbestimmung. Wenn ihr noch mehr über das Geburtsbuch erfahren wollt, könnt ihr hier meine Rezension lesen.

You Might Also Like

Hier geht's weiter
Das kam davor

Schreibe einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: