Für euch gelesen: Die etwas gelassenere Art, Mutter zu sein von Barbara Volkwein

Die etwas gelassenere Art Mutter zu sein Barbara Volkmann Kösel Verlag

Barbara Volkmann verfolgt mit ihrem Buch „Die etwas gelassenere Art, Mutter zu sein“ hehre Ziele, denn sie möchte Müttern zu mehr Selbstbewusstsein, Wertschätzung und Gelassenheit verhelfen. Aber sie schafft es nicht mich zu überzeugen.

Ihr Buch ist eine Art Selbst-Coaching-Entwurf, der über eine Veränderung des persönlichen Denkens eben jene oben genannten Ziele erreichen soll. Bei mir verfehlt dieser Entwurf allerdings seine Wirkung. Barbara Volkmann lässt leider den Grad an Selbstreflektion, kritischem Denken und echter Arbeit an der eigenen Persönlichkeit vermissen, der zu einer Entwicklung wie der von ihr gewünschten notwendig wäre.

Das bloße Auswendiglernen der Phrase „Ich überwinde mein schlechtes Gewissen“ trägt meiner Meinung nach noch nicht zu einem nachhaltigen persönlichen Wandel bei.

Ich bin enttäuscht. Leider.