Ein Wochenende in Bildern – 3./4. Dezember 2016

An diesem Wochenende waren wir aushäusig…

img_20161204_200017

… schon früh am Morgen sind wir aufgebrochen. Im Auto war es noch ganz kalt, deswegen haben wir die Kinder in Wolldecken und Lammfelle gewickelt. Draußen war es frostig und die Dächer, Bäume, Gräser und Blätter haben vor Raureif geglitzert. Winter ist so schön!

img_20161204_200537

Wir fahren nur selten mit unseren Kindern Auto – und sie mögen es auch nicht besonders. Deswegen müssen wir uns immer etwas einfallen lassen, um sie zumindest einigermaßen bei Laune zu halten. Fingerspiele, Bilderbücher, aus dem Fenster schauen – aber am besten funktioniert immer noch singen. Manchmal fordern die Kinder fünf, sechs, sieben mal hintereinander das gleiche Lied ein – aber das ist immer noch besser als ein weinendes, ungeduldiges Kind. Am Ende der Autofahrt waren wir jedenfalls heiser.

img_20161204_200816

Die Kinder konnten sich nach der ungemütlichen Autofahrt erst einmal „entfalten“ und ungestört spielen.

img_20161204_201210

Und dann geht es raus ins Freie. Wind, Wolken, Wellenrauschen – und ein steiniger Strand.

img_20161204_201505

Während Kind2 im Tragetuch schlief, spazierten wir durch die Dünen und am Strand und beobachteten Graugänse und Möwen.

img_20161204_201919

Mir sind steinige, „ungestylte“ Strände so viel lieber als die gezähmten Strände der Touristenhochburgen! Fast war ich versucht Steine zu sammeln, aber ich habe mich daran erinnert wie viele Steine ich als Kind von solchen Ausflügen immer nach Hause geschleppt habe…

img_20161204_202009

img_20161204_202153

Doch irgendwann ging es dann wieder nach Hause.

img_20161204_202335

Wie war euer Wochenende?

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr bei Geborgen Wachsen.

You Might Also Like

Hier geht's weiter
Das kam davor

Schreibe einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: