Brief an mein Ungeborenes

Mein Kind,

unser Weg zusammen ist so anders, als der Weg, den ich mit deinen Geschwistern gegangen bin. Er ist einerseits voller Freude, denn du bist willkommen und ersehnt in unserer Familie. Und gleichzeitig ist er voller Sorge.

schwanger Tumor Mama krank Brief Kind Baby

Voller dunkler Momente.

Unsere Zeit ist nicht so unbeschwert, wie ich dir gönnen würde. Ich kann dir nicht so viel Schutz geben, wie ich gern würde. Es gibt so vieles, was ich dir gern ersparen würde. Aber nicht kann. Und ich weiß, dass noch einiges auf uns zukommen wird.

Aber wir gehen diesen Weg zusammen, du und ich. Und dein Vater und deine Geschwister. Wir sind nicht allein. Wir kämpfen uns gemeinsam durch das, was noch vor uns liegt.

Wir sind trotz allem in guten Händen.

Ich frage mich oft, wie alles sein wird, wenn wir das überwunden haben, was uns jetzt noch Angst einjagt. Wie werden wir sein? Wie wird sich unser Leben verändert haben? Und immer wieder fällt mir auf wie viel Glück im Unglück wir haben.

schwanger Tumor Mama krank Kind Brief Baby ungeboren

Du wächst und gedeihst – und leider ist diese Zeit, die ganz dir gehören sollte, nicht so friedlich, wie ich es dir wünschen würde. Aber ich glaube, dass wir diese friedliche Zeit nachholen können. Und werden. Ganz sicher.

 

You Might Also Like

Hier geht's weiter
Das kam davor

5 Comment

  1. Reply
    Jana
    18. Juni 2017 at 12:38

    Ich lese so viel Hoffnung, Licht und Liebe in deinen Worten. Alle Guten Gedanken an euch. Von Herzen.
    Jana

    1. Reply
      Ida
      18. Juni 2017 at 20:21

      Danke, liebe Jana! Kommentare wie deiner machen mich immer sehr glücklich. 🙂
      Alles Liebe
      Ida

  2. […] Wochenende in Bildern für euch zusammengestellt. Auch wenn unsere Zeit im Moment überschattet ist von allerhand Sorgen, bleibt das Leben ein Wunder – und mit Kindern ist es noch gleich viel wunderbarer. Das wird […]

  3. Reply
    Lottissima
    18. Juni 2017 at 22:56

    Liebe Ida,
    Wenn eine das hinbekommt, dann du! Du scheinst eine wunderbare Mutter zu sein und vor meinem geistigen Auge sehe ich dein Baby, das still lächelt und sich denkt: „Ach Mama, ich bin viel stärker als du denkst.“
    Ich wünsche euch alles liebe!

    1. Reply
      Ida
      23. Juni 2017 at 21:53

      Danke – du machst mir so viel Mut!
      Ida

Schreibe einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: